News Kraftsport

Rekord beim Kraftsport - Kraftsportler des FC Ebenhofen beim Bankdrücken ganz stark

Rekord beim Kraftsport

Kraftsportler des FC Ebenhofen beim Bankdrücken ganz stark

bild.jpg

Dank wahrlich starker Leistungen haben es (von links) Monika Schnölzer, Jürgen Lochner, Mike Hasler und Klaus Kubesch von der Kraftsport-Abteilung des FC Ebenhofen zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft geschafft.

Bild: FC Ebenhofen

Vier Kraftsportler des FC Ebenhofen lassen wieder einmal aufhorchen. Monika Schnölzer gelingt sogar ein Rekord. Warum einer aber ganz viel Pech hat.

 

Nach dreijähriger Wettkampfpause traten eine Kraftsportlerin und drei Kraftsportler des FC Ebenhofen zum Allgäu Cup im Bankdrücken beim Nachbarverein AC Kaufbeuren an. Es war ein sehr gelungener Auftritt.

Bis 57 Kilogramm Körpergewicht holte sich die mehrfache WM-Teilnehmerin Monika Schnölzer aus Bad Wörishofen mit sicher gedrückten 70 Kilogramm den Sieg in ihrer Altersklasse. Zugleich stellte sie mit dieser bravourösen Leistung einen neuen bayerischen Rekord auf.

Hasler stemmt 170 Kilogramm - aber dann

Youngster Mike Hasler wusste in der Klasse der Aktiven klar zu überzeugen und sicherte sich mit gedrückten 150 Kilogramm bereits im ersten Versuch den Sieg in seiner Gewichtsklasse. Allerdings verpasste der Athlet knapp den Gesamtsieg. Nach sicher gestemmten 170 Kilogramm legte er die Hantel noch vor dem Kommando des Schiedsrichters ab. Ein Fehler, welcher der mangelnden Wettkampfroutine zuzuschreiben ist. Der Versuch musste als ungültig gewertet werden.

Schwergewichte beim Kraftsport in Ebenhofen

In der Altersklasse III wussten die routinierten Schwergewichte Klaus Kubesch und Jürgen Lochner zu überzeugen. Sie steigerten sich über jeweils drei gültige Versuche und sicherten sich in ihrer Gewichtsklasse jeweils den ersten Rang. Bei Kubesch standen 145 und bei Lochner gedrückte 150 Kilogramm zu Buche.

Mit ihren Leistungen schafften alle Athleten des FC Ebenhofen die Qualifikationsnorm für die deutsche Meisterschaft.

Sponsoren

Adolf_Baur_GMBH.jpg