Vereinsnachrichten

Bericht zur Generalversammlung 2022

Vorstand Alfred Immerz begrüßte im Vereinsheim des FC Ebenhofen den dritten Bürgermeister Gottfried Csauth, sowie alle anwesenden Vereinsmitglieder zur Generalversammlung. In seinen Ausführungen rückte der Vereinssport wieder mehr in den Vordergrund. Einen Nebenschauplatz stellten 2021 immer noch die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie dar. Erst im Laufe des Jahres konnten sowohl im Freien, als auch bei den Indoor-Sparten des Vereins wieder ohne Vorgaben trainiert werden.

Umso erfreulicher war zu hören, dass die Übungsstunden der Abteilung Badminton wieder mehr Zuspruch fanden. Bei den Fussballern übernahm Robert Groß die Abteilungsleitung von Elmar Csauth. Zur Zeit sind zwei Senioren- und neun Jugendmannschaften in unterschiedlichen Spielgemeinschaften gemeldet. Die Senioren konnten in der abgelaufenen Saison die hoch gesteckten Ziele nicht erreichen und beendete die Spielzeit im Tabellenmittelfeld. Des Weiteren vertreten drei Schiedrichter den Verein in der Schiedsrichter Gruppe Ostallgäu. Ferdinand Walter und Max Birzer übernahmen im Frühjahr 2022 die Leitung der Abteilung Kraftsport von Martin Schwer. Ihre erste Amtshandlung war die Umgestaltung des Kraftraumes und die Anschaffung eines neuen Multifunktionsgerätes. Leider konnte Franz Schmid, Abteilung Skisport, von keiner Ausfahrt berichten. Er bedankte sich jedoch bei Hans-Peter Lerchenmüller, der auch in vergangenen Winter für gut präparierte Loipen sorgte. Auf den Tennisplätzen konnte im vergangenen Jahr nur bedingt gespielt werden. Die Abteilung, geleitet von Manfred Jäger, hielt sich mit internen Turnieren fit und ließ die Kameradschaft bei den anschließenden Mannschaftsabenden nicht zu kurz kommen. Alexandra Schragner gab einen Überblick über das Angebot der Turnabteilung, die für jedes Alter ein ansprechendes Programm im Angebot hat. Das Eltern-Kind und das Kinderturnen war im vergangenen Jahr besonders gut Besucht. Bei den Step-Aerobic Einheiten, dem Seniorenturnen und den Workouts hätte sie sich über eine größere Beteiligung gefreut. Sie hat jedoch Hoffnung, dass sich die Situation im Laufe des Jahres verbessert. Die Männerturner ließen sich von den Einschränkungen nicht abhalten und zogen ihren Trainingsplan durch. Die Gruppe hielt sich im vergangenen Jahr mit Online-Übungen und Präsenztraining in der Turnhalle fit. Ab 02. Juni starten die „Ritzelblogar“ wieder ihre Radtouren. Bei „Lauf 10“ konnten sich die Mitglieder in fünf unterschiedlichen Nordic-Walking und Laufgruppen in Form bringen. Ziel war wie jedes Jahr der 10 km Lauf am Holdersberg der zum Abschluss des Trainingsprogramms anstand. Dieter Kasper und Anna Heiland übernahmen im vergangenen Jahr die Abteilungsleitung von Ralf Hannich und Wolfgang Bechteler. Sportlich wussten die fünf Mannschaften zu überzeugen und konnten am Ende der Spielzeiten auf sehr gute Ergebnisse zurück blicken. Gaudi-Turniere und Jugendcamps hielten den Spaßfaktor sowohl beim Nachwuchs, als auch bei den Erwachsenen auf hohem Niveau.

Die Übungsleiter freuen sich im Allgemeinen über jeden Zuwachs. Das komplette Sportangebot sowie die Trainingszeiten stehen auf der neu gestalteten Homepage. Hierfür bedankte sich der Vorstand bei Alexander Kommer, der dieses Projekt anleitete. Zu den Aufgaben des Sportvereins gehört auch die Pflege des Sportplatzes und des Vereinsheimes. 2021 wurde die alte Aschebahn abgetragen, humusiert und eingesät. Zusätzlich investierte der Verein in eine neue Rasenkehrmaschine und einen neuen Traktor, welche die arbeiten erleichtern sollen. Die beiden Maschinen wurden zusammen mit den Vereinen TSV Biessenhofen und 1.FC Biessenhofen-Ebenhofen angeschafft. Außerdem soll das Vereinsheim im laufenden Jahr einen neuen Anstrich erhalten.

Bei den Neuwahlen nutzte die Vorstandschaft die Möglichkeit, sich breiter aufzustellen und die anstehenden Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen. Neben den Amtsinhabern Alfred Immerz (1. Vorstand), Josef Kalchschmid (2. Vorstand), Bianca Rößle (Schriftführerin) und Gerhard Schwelle (Kassier) wurden zwei Beisitzer gewählt. Anna Heiland und Anke Hebisch sollen die Vorstandschaft nun unterstützen. Dritter Bürgermeister Csauth begrüßte die Entscheidung, die Vorstandschaft zu erweitern und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die Gemeinde möchte den umtriebigen Verein auch weiterhin in seinen Vorhaben unterstützen.

Bei den Ehrungen hob Alfred Immerz das Wirken des langjährigen Kassiers Gerhard Schwelle hervor. Er wurde nicht nur für seine 50-Jährige Mitgliedschaft geehrt, sondern von der Versammlung auch zum Ehrenmitglied ernannt. Zuerst als Schriftführer und anschließend als Kassier prägte er den Verein und gehört seit 30 Jahren der Vorstandschaft an. Seine zuverlässige und umsichitge Arbeit an der Kasse halfen dem Verein, Großinvestitionen wie die Beteiligung an der Wertachsporthalle, die Erweiterungsbauten auf dem eigenen Vereinsgelände und die Anschaffung verschiedenster Geräte zu tätigen. Zum Abschluss bedankte sich Immerz bei allen Helfern, Gönnern und Verantwortlichen, die sich in die Dienste des Vereins stellen.

Bei den Ehrungen wusste Vorstand Alfred Immerz vor Allem zu den langjährigen Mitgliedern einige Anekdoten zu erzählen. v.l. Alfred Immerz, Tamara Csauth, Christopher Neuhauser, Andrea und Gottfried Csauth, Daniela, Claus und Marianne Pachner, Gerhard Schwelle, Elmar Holzmann und Meinrad Kuisle

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022 des FC Ebenhofen am 27. Mai um 19.00 Uhr

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,
zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fußball-Club Ebenhofen,
am Freitag, 27. Mai 2022, um 19.00 Uhr, im Vereinsheim des FCE, am
Sportplatz in Ebenhofen, lade ich Euch herzlich ein.


Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Bericht des Vereinsvorsitzenden
3. Berichte der Abteilungsleiter
4. Bericht des Kassenwarts
5. Ergebnis der Kassenprüfung
6. Entlastung des Vorstands
7. Ehrungen
8. Neuwahlen
9. Grußworte
10. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge 2022
11. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind gemäß Satzung bis zu sechs Tage vor der Versammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Mit freundlichen Grüßen

Alfred Immerz
1. Vorsitzender

Sponsoren

Keslar.jpg